609. Studienkurs: Mo., 20.6.22, 18 Uhr bis Fr., 24.6.22, 9 Uhr

Wozu Kirche?

3. Pastoralkolleg Deutschland – Österreich – Schweiz

Kirchliches Handeln geschieht in unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten und kirchlichen Traditionen. Stadt oder Land, schon traditionelle Diasporasituation oder noch stabile Volkskirchlichkeit, Norden oder Süden: Wie werden Kirchengemeinden in der Gesellschaft wahrgenommen, besonders von denen, die nicht zur Kerngemeinde gehören? Die Kasualien und der digitale Raum stellen uns besonders deutlich vor diese Frage. Wie können wir mit unserer Kasualpraxis wahrnehmbar und zukunftsfähig werden? Welche Anregungen für zukünftige Formen kirchlicher Praxis begegnen im digitalen Raum?
Der Kurs verbindet trinationalen Austausch, kollegiale Beratung und Impulse aus Theologie und kirchlicher Praxis. Ein besonderer Schwerpunkt sind die Kasualien, die wir religionssoziologisch und theologisch in den Blick nehmen, und kirchliche Praxis im digitalen Raum.
Zielgruppe: Pfarrer:innen
Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza (Pullach), Bernd Berger (Leiter Weiterbildung Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn), Dr. Eva Harasta (Theologische Referentin des Bischofs und kommissarische Leitung des Pastoralkollegs, Wien)
Referierende: Steve Kennedy Henkel (Pfarrer, Nachwuchsgewinnung für den Pfarrberuf, München), Dr. Emilia Handke (Pastorin, Leiterin Kirche im Dialog, Hamburg), Franziska Huber (Theologische Mitarbeiterin, Fachstelle Theologie, Bern), Dr. Bernhard Lauxmann (Praktische Theologie, Wien)

Bernhard Lauxmann
Franziska Huber

Eigenbeitrag für Einzelzimmer, Vollverpflegung, ÖPNV-Ticket Exkursion und Kurskosten incl. USt.: 81,00 € für Teilnehmende aus den VELKD-Gliedkirchen, für Teilnehmende aus anderen EKD-Gliedkirchen 342,00 €. Zu den Kosten für Teilnehmende aus Österreich und Deutschland siehe die entsprechenden Anmeldeseiten (Link unten).
In der Pauschale ist für alle Teilnehmende je nach Verfügbarkeit die kostenlose Nutzung der Fahrräder, des WLAN-Netzes bzw. des Internets am PC in der Bibliothek enthalten.
Hier zur Anmeldung für Teilnehmende aus Österreich.
Hier zur Anmeldung für Teilnehmende aus der Schweiz.

Etwa drei Wochen vor Beginn des Kurses senden wir Ihnen einen Informationsbrief zu.
Von der S-Bahnstation „Pullach i. Isartal Bahnhof“ gelangen Sie in ca. zehn Gehminuten zum Studienseminar in der Bischof-Meiser-Str. 6, wo wir Sie am Mo., 20.6.22 ab 16 Uhr mit Tee, Kaffee und Kuchen im Kaminzimmer empfangen. Der Kurs beginnt um 18 Uhr mit der Begrüßung und dem Abendessen und endet am Fr., 24.6.22 nach dem Frühstück um 9 Uhr, so dass Sie z.B. mit der S-Bahn um 9.27 Uhr den Heimweg antreten können. Sobald wir Ihnen einen Platz zusagen können, erhalten Sie die Möglichkeit, ein vergünstigtes DB-Ticket zu buchen.

Emilia Handke
Steve Kennedy Henkel

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Nutzungsbedingungen für WLAN und Internet sowie die Erklärungen zum Datenschutz an.

Anmeldung für Teilnehmende aus Deutschland

Wir überprüfen die Maßnahmen zum Infektionsschutz regelmäßig und melden uns so früh wie möglich direkt bei den Angemeldeten, falls es Änderungen bei Kursen gibt. Nach dem jetzigen Stand können wir für Vor-Ort-Kurse max. 16 Teilnehmende pro Kurs aufnehmen. Sie erhalten kurzfristig nach Ihrer Anmeldung Bescheid, ob Sie einen Platz erhalten. Sollten wir die Kurse wieder vergrößern oder gehen wir mit Kursen online, können Personen von der Warteliste nachrücken; insofern kann sich eine Anmeldung für die Warteliste lohnen.
Bitte melden Sie sich mit dem Online-Formular an und senden Sie zugleich eine Anmeldung auf dem Dienstweg ans Fortbildungsreferat Ihrer Landeskirche.

Die Stornokosten betragen 25,00 €, ab sechs Wochen vor Beginn des Kurses für Teilnehmende aus der VELKD 81,00 €, für alle anderen 136,80 €. Ab dem Kursbeginn wird der pauschale Eigenbeitrag von 81,00 € für Teilnehmende aus den VELKD-Gliedkirchen, für alle anderen 342,00 €, auch dann in Rechnung gestellt, wenn Teile des Programms nicht in Anspruch genommen werden. Muss der Kurs durch uns abgesagt werden, entstehen selbstverständlich keine Stornokosten.
Falls Sie früher an- oder später abreisen wollen, kostet eine Verlängerungsnacht im Einzelzimmer 45,00 €, im Doppelzimmer 75,00 € pro Nacht, jeweils ohne Verpflegung.

(Bild oben: pixabay)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close