Im Theologischen Studienseminar der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle des Rektors / der Rektorin (m/w/d) (BesGr A 16) neu zu besetzen.

Das Theologische Studienseminar der VELKD in Pullach in der Nähe von München dient vor allem der theologischen Fortbildung von Pfarrerinnen und Pfarrern und weiteren kirchlichen Leitungspersonen sowie als Ort für Gastgruppen unterschiedlicher Art. Es bietet Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu 32 Personen. Die Fortbildungsarbeit des Seminars reflektiert die Grundlagen und Herausforderungen gegenwärtiger pastoraler und kirchlicher Arbeit im Horizont lutherisch-reformatorischer Theologie und entfaltet Theologie als dialogfähige Orientierungswissenschaft im Blick auf fundamentale und aktuelle Themen in Kirche und Gesellschaft. Wie alle kirchlichen Einrichtungen steht das Theologische Studienseminar vor Veränderungsprozessen, die zusammen mit den Entscheidungsgremien zu steuern Teil der Leitungsverantwortung ist.

Zu den Aufgaben gehören:

▪ Leitung, Geschäftsführung und Repräsentation des Theologischen Studienseminars
▪ Planung des Fortbildungsangebots gemeinsam mit der Studienleitung und dem Beirat
▪ selbstständige Durchführung von mind. 12 Kursen/15–16 Kurswochen pro Jahr
▪ Organisation und Erweiterung des Tagungshaus- und Gastbetriebes
▪ Vernetzung mit anderen, vergleichbaren Instituten, den Pastoralkollegs und landeskirch-lichen Zuständigen
▪ Budgetverantwortung für das Theologische Studienseminar

Wir erwarten:

▪ wissenschaftliche Qualifikation (mindestens Promotion)
▪ Ordination und mehrjährige Berufserfahrung im Gemeindepfarramt
▪ Fähigkeit, aktuelle gesellschaftliche, philosophische, politische und kulturelle Fragestellungen in lutherischer Perspektive zu reflektieren
▪ liturgische und homiletische Kompetenz sowie die Bereitschaft, das geistliche Leben im Studienseminar zu fördern
▪ didaktische Qualifikation und Erfahrung in der Gestaltung von Bildungsprozessen mit Erwachsenen (z. B. Erwachsenenbildung, Universität)
▪ Interesse am ökumenischen sowie interreligiösen Gespräch und Austausch
▪ Fähigkeit und Bereitschaft, in einem Team zu arbeiten und dieses zu leiten
▪ ausgewiesene Leitungskompetenz und Teamfähigkeit
▪ Kreativität in Sachen Vermarktung des Tagungshauses an Gastgruppen
▪ Erfahrung im Umgang mit Finanzen, Verwaltungs- und Haushaltsfragen
▪ lutherisches Profil, Pfarrdienstverhältnis in einer Gliedkirche der VELKD oder der EKD

Wir bieten:

▪ eine Dienstwohnung im Theologischen Studienseminar mit Gartennutzung
▪ ein gutes Arbeitsklima in einem motivierten Team von ca. 10 Personen
▪ eine enge Zusammenarbeit mit dem Amtsbereich der VELKD
▪ ein Wohnumfeld im Großraum München mit allen Schul- und KiTa-Formen, Möglichkeiten der Naherholung und des kulturellen Lebens
▪ eine gute Anbindung an den Nahverkehr (S-Bahn zur Fahrt in die Münchener Innenstadt)
▪ ggf. einen Zuschuss zum Deutschlandticket

Der Dienst erfolgt im Rahmen eines Kirchenbeamtenverhältnisses auf Zeit zur VELKD, die Berufung wird durch die Kirchenleitung der VELKD ausgesprochen. Das Dienstverhältnis ist zunächst auf sechs Jahre befristet, eine Verlängerung um weitere drei Jahre ist möglich. Voraussetzung für die Begründung eines Dienstverhältnisses ist die Beurlaubung durch den bisherigen Dienstgeber. Es steht eine Stelle nach Besoldungsgruppe A 16 BVG-EKD zur Verfügung (entspricht BBesG). Je nach Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen der entsendenden Stelle wird über die bisherige Besoldung hinaus eine widerrufliche, nichtruhegehaltfähige Zulage bis zu Besoldungsgruppe A 16 BVG-EKD gezahlt.
Der Dienst- und Wohnsitz ist Pullach im Isartal.
Wir sind bestrebt, den Anteil von Frauen im höheren Dienst zu erhöhen. Deswegen freuen wir uns besonders über die Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Auskünfte erteilen der Leiter des Amtsbereichs der VELKD Dr. Stephan Schaede (Telefon: +49 511/2796-130; E-Mail: schaede@velkd.de) und OKR Dr. Andreas Ohlemacher (Telefon: +49 511/2796-8360; E-Mail: ohlemacher@velkd.de).

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte, möglichst per E-Mail, bis zum 31. Mai 2024 an:
Amtsbereich der VELKD im Kirchenamt der EKD
z. Hd. Herrn Vizepräsident Dr. Stephan Schaede
Herrenhäuser Straße 12
30419 Hannover
Bewerbung@velkd.de

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close