Infektionsschutz

Im Theologischen Studienseminar gilt zurzeit (letzte Änderung 14.6.22):

Erläuterungen und weitere Bestimmungen:

    • Zugang nur mit Nachweis eines zertifizierten Schnelltests bei Anreise, der max. 24 Stunden alt ist. Selbsttests gelten nicht.
    • Wenn Sie als Teilnehmer:in oder Referent:in eines Gastkurses anreisen, müssen Sie den Nachweis so rechtzeitig an die Leitung Ihrer Gruppe schicken oder ihr vorlegen, dass Ihre Gruppenleitung uns bei Anreise durch Unterschrift Ihre Impfung, Ihren Test oder Ihre Genesung (s.o.) bestätigen kann.
    • Bei Ihrer Anreise müssen Sie vor der Schlüsselausgabe zusätzlich bestätigen, dass Sie aktuell unter keinen Corona-spezifischen Symptomen leiden. Dies können Sie am besten per Smartphone tun; es liegen aber auch Papierformulare bereit (bitte Stift mitbringen).
    • Wenn Sie in den 5 Tagen vor Ihrem geplanten Aufenthalt Kontakt mit einem COVID-19-Fall hatten oder sich in Quarantäne befinden oder ein Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion besteht, dürfen Sie nicht anreisen. Bitte verzichten Sie unbedingt auch dann auf eine Anreise, wenn Sie relevante Symptome wie Atemwegsbeschwerden (Husten, Schnupfen, Niesen), Durchfall oder erhöhte Temperatur/Fieber haben.
    • Wenn Sie sich in den letzten 14 Tagen vor Kursbeginn in einem ausländischen Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet nach RKI aufgehalten haben (vgl. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html), müssen Sie sich unter https://www.einreiseanmeldung.de anmelden und uns die Anmeldung zuschicken. Wenn Sie nach der geltenden Einreiseverordnung zu Quarantäne und Freitesten bzw. Impfung einreisen dürfen, dürfen Sie auch zu uns kommen.
    • Auf Händeschütteln und Umarmungen verzichten wir weiterhin. Bitte achten Sie auf die allgemeinen Hygieneregeln (regelmäßig die Hände 30 Sekunden einseifen und waschen, in die Armbeuge husten und niesen, so wenig wie möglich anfassen).
    • In Bayern gilt zurzeit in allen öffentlichen Verkehrsmitteln die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Je nach Infektionslage muss auch im Haus eine Maske getragen werden.
    • Sollte im Kurs eine Exkursion stattfinden, so ist auch im Reisebus eine Maske zu tragen.
    • Bitte lüften Sie Ihr Zimmer regelmäßig und alle Räume, die Sie im Haus benutzen, mindestens alle 45 min. für mind. 10 min. Bitte achten Sie in der Heizperiode auf warme Kleidung, auch im Saal.
    • Beim Singen in Räumen muss Maske getragen oder ein Abstand von mindestens 2m eingehalten werden. Falls im Freien ohne Maske gesungen wird, muss ein Abstand von 2 Metern eingehalten werden.
    • Sollten Sie während des Aufenthalts Schnupfen, Husten oder andere Corona-relevante Symptome sowie Fieber oder erhöhte Temperatur bekommen, müssen Sie sich sofort zurückziehen und informieren telefonisch oder per Email das Sekretariat (bis 13 Uhr) oder die Kursleitung. Sie können sich im Sekretariat ein Stirnthermometer ausleihen sowie einen Schnelltest vor die Tür legen lassen (bitte telefonisch erfragen).
    • Bei Verdacht auf eine Corona-Infektion können die Sicherheitsmaßnahmen erhöht werden und/oder es kann der Kurs durch die Haus- oder Kursleitung abgebrochen werden. Personen, deren Testung während des Kursverlaufs positiv ist, müssen unverzüglich abreisen.
    • Sollten bis zur Ihrer Anreise wegen einer veränderten Lage weitere Regeln nötig sein, müssen Sie auch diese einhalten.
    • Wenn Sie die Gastgruppe (mit) leiten bzw. ein Referat halten, beachten Sie bitte zusätzlich: Mit Ihrer Anmeldung bestätigen Sie, dass Sie für die Einhaltung der oben stehenden Regeln sorgen und die folgenden Punkte umsetzen: Bitte informieren Sie Ihre Teilnehmenden rechtzeitig über die oben stehenden Regelungen, damit sie eingestimmt sind und die notwendigen Vorbereitungen treffen können. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass die Räume, in denen Sie arbeiten, alle 45 min. mindestens 10 min. gelüftet werden. Es wird zurzeit davon abgeraten, viele Stunden gemeinsam in einem Raum zu arbeiten. Nutzen Sie, wann immer das Wetter es erlaubt, auch für Kleingruppenarbeiten und andere Seminareinheiten den Garten. Stühle stehen zur Verfügung. Bitte passen Sie die Methodik so an, dass die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden können. Schicken Sie Personen mit einschlägigen Symptomen (s.o.) sofort in ihr Zimmer oder nach Hause und verständigen uns. Bitte achten Sie zurzeit besonders darauf, die vereinbarten Essenszeiten einzuhalten.
    • Bei Gastgruppen/Pfarrkonventen: Sie können zurzeit mit max. 22 Personen im Haus übernachten und essen. Wenn wir mit Ihnen einen Belegungsvertrag geschlossen haben, sind Sie der Veranstalter im Sinn der Bayrischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Als solcher sind Sie verpflichtet, den Teilnehmenden Ihrer Gruppe diese Hygieneregeln mit der Einladung bekanntzumachen, für alle oben stehenden Regeln zu sorgen und gegenüber Teilnehmenden, die sich nicht an diese Regeln halten, konsequent das Hausrecht auszuüben. Als Gastgruppenleiter*in/Vertragsnehmer*in eines Gastgruppenvertrages bestätigen Sie hiermit, dass es sich bei Ihrem Aufenthalt in unserem Haus um eine Veranstaltung handelt, die nach den geltenden Vorschriften des Landes Bayern erlaubt ist. Bitte halten Sie dazu ggf. Rücksprache mit Ihrer vorgesetzten Behörde. Als Gastgruppenleiter:in müssen Sie uns bei Anreise mit Unterschrift bestätigen, dass alle Ihre Teilnehmenden und Sie selber nachweislich geimpft, getestet oder genesen sind und Sie diese Nachweise geprüft haben sowie bei Verlangen eine Kopie der entsprechenden Nachweise aushändigen, damit wir sie ggf. an das Gesundheitsamt weiterleiten können. Danach können wir die Schlüssel ausgeben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Mit herzlichen Grüßen
Dr. Detlef Dieckmann, Rektor
Dr. Christina Costanza, Studienleiterin
Johanna Knabe, Sekretariat
Bozenka Osterkamp-Rohde, Hausdame

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close