571. Studienkurs: Di., 15.9.20, 18 Uhr bis Mi., 23.9.20, 9 Uhr

Leiden und Leidenschaft

Studienkurs mit Bewegung

Alles kam anders als geplant: Die Oberammergauer Passionsspiele, 1634 als Reaktion auf die damals herrschende Pest erstmals aufgeführt, mussten wegen der Corona-Pandemie abgesagt und auf das Jahr 2022 verschoben werden. Unser Studienkurs „Passion inszenieren“ damit ebenfalls.

Wir haben dieses Jahr eine besondere Passions- und Osterzeit erlebt:
Neues und Ermutigendes, wie Predigten vom Sofa, Osterchoräle auf dem Balkon, Hoffnungssteine in Parks und digital verbundene Tischgemeinschaften, aber auch große Sorge, Angst und Einsamkeit. Theologische Denkmuster wurden in dieser Krise mit ganz persönlichen Erfahrungen verwoben.

Der Kurs „Leiden und Leidenschaft“ ersetzt den Kurs zu den Passionsspielen nicht. Er bietet aber einen – in Ihrem Kalender bereits reservierten – Raum für die Reflexion der Erfahrungen der ersten Jahreshälfte 2020, Freiräume zum Durch-Denken und zum Durch-Atmen in veränderten Zeiten.
Durch-Denken: Wie verändert das Geschehen der letzten Monate meine persönliche Theologie? Was nehme ich aus den Erfahrungen von Verwundbarkeit und Mut, Einsamkeit und Solidarität mit in die Gestaltung meiner zukünftigen pastoralen Arbeit? Was bleibt nach der Krise wichtig?
Durch-Atmen: Wer Gedanken bewegen will, sollte den Körper bewegen. Hierfür gibt es jeden Tag Zeit – an der frischen Luft mit Nordic Walking, drinnen mit Feldenkraisübungen für Körper und Geist.

Themen und Arbeitsformen werden u.a. sein:

  • Reflexion der Formate kirchlicher Arbeit in der Passions- und Osterzeit 2020 (Input, Analyse, Gespräche)
  • Theologie in Zeiten der Pandemie (Input, Lektüre, Gespräche)
  • Leiden und Leidenschaft in der Bibel (Erkundungen aus der Perspektive des Performative Criticism mit PD Dr. Stefan A. Nitsche, Regionalbischof in Nürnberg)
  • in Planung: Exkursion nach Oberammergau mit Gesprächen vor Ort: Wie leben die Menschen dort mit der „verschobenen Passion“?
  • Liturgisch-homiletische Werkstatt zum Thema „Leiden und Leidenschaft“ mit Pfarrerin Kathrin Oxen (Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin)
  • Nordic Walking und Feldenkrais im täglichen Wechsel mit Trainer Sascha Neff aus Grünwald (alternativ: Freiräume für die eigene Weiterarbeit am Thema)
Heike Springhart

Zielgruppe: Pfarrer*innen, Diakon*innen, Gemeindepädagog*innen, Religionspädagog*innen, Prädikant*innen

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza

Referierende: Prof. Dr. Stefan Ark Nitsche (Regionalbischof, Regisseur, Dramaturg, Autor, Nürnberg), Dr. Peter Meyer (Referent für Homiletik und Predigtcoaching, Zentrum für evangelische Gottesdienst- und Predigtkultur, Wittenberg), Sascha Neff (Trainer, Grünwald), Pfarrerin Kathrin Oxen (Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin), PD Dr. Heike Springhart (Pfarrerin, Privatdozentin für Syst. Theologie, Pforzheim / Heidelberg), Gesprächspartner*innen aus Oberammergau

Kathrin Oxen

Eigenbeteiligung incl. Unterkunft und Verpflegung in Bio-Qualität: 170 € für Teilnehmende aus den VELKD-Gliedkirchen, sonst 570 €.

Stefan Ark Nitsche

In der Pauschale ist je nach Verfügbarkeit die kostenlose Nutzung der Fahrräder, des WLAN-Netzes bzw. des Internets an den PCs in der Bibliothek enthalten.
Soweit verfügbar, können Nordic Walking-Stöcke für 5,- geliehen werden; hierzu folgt Abfrage per Email.

Die Stornokosten betragen 25 €, ab acht Wochen vor Beginn des Kurses 170 €.
Falls Sie früher an- oder später abreisen wollen, kostet eine Verlängerungsnacht im Einzelzimmer 45 €, das Doppelzimmer 70 € pro Nacht, jeweils ohne Verpflegung.

Die pauschale Eigenbeteiligung von 170 € für Teilnehmende aus den VELKD-Gliedkirchen, sonst 570 €, wird auch dann in Rechnung gestellt, wenn Teile des Programms nicht in Anspruch genommen werden.

Peter Meyer

Etwa drei Wochen vor Beginn des Kurses senden wir Ihnen letzte Informationen zum Kurs zu.

Sascha Neff

Von der S-Bahnstation „Pullach i. Isartal Bahnhof“ gelangen Sie in zehn Gehminuten zum Studienseminar in der Bischof-Meiser-Str. 6, wo wir Sie am Di., 15.9.20 ab 16 Uhr mit Tee, Kaffee und Kuchen im Kaminzimmer empfangen. Der Kurs beginnt um 18 Uhr mit der Begrüßung und dem Abendessen und endet am Mi., 23.9.20 nach dem Frühstück um 9 Uhr, so dass Sie z.B. mit der S-Bahn um 9.27 Uhr den Heimweg antreten können.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Nutzungsbedingungen für WLAN und Internet sowie die Erklärungen zum Datenschutz an.

Der Kurs ist derzeit ausgebucht. Anmeldung für die Warteliste:

Bilder oben: pixabay

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close