537. Studienkurs Di., 29.1., 18 Uhr bis Mi., 6.2.19, 9 Uhr

Zusammen ist man weniger allein

Lebensformen im Film

Wir analysieren Spielfilme auf ihre Darstellung von Diversität hin: Was bekommen wir zu sehen von Familien in all ihrer Vielfalt? Wie werden Geschichten erzählt, die vom Ausbruch aus tradierten Normen des Zusammenlebens handeln? Und was ist eigentlich „normal“, wenn es um Lebensformen geht – auf der Leinwand und im Leben? Die Filmanalyse wird verbunden mit systematisch-theologischen Überlegungen zu Identität zwischen Tradition und Freiheit und zu Lebensformen in der Ethik. Erkundungen im Bereich von Filmexerzitien und der dramaturgischen Homiletik geben Impulse für die praktische Arbeit mit Filmen.

Zielgruppe: Pfarrer*innen, Religionspädagog*innen, Diakon*innen, Gemeindepädagog*innen, Prädikant*innen

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza

Referent*innen: Dietmar Adler (Pastor, Arbeitskreis „Kirche und Film“, Vorstand INTERFILM, Bad Münder), Dr. Simone Liedtke (Hochschulpastorin, ESG Hannover und Dozentin für Medienpädagogik, RPI Loccum), Oberkirchenrätin Henrike Müller (Presse-, Öffentlichkeits- und Internetarbeit im Amtsbereich der VELKD im Kirchenamt der EKD, Hannover), Dr. Stefanie Schardien (Pfarrerin, Fürth)

Eigenbeteiligung incl. Unterkunft und Verpflegung in Bio-Qualität: 170 € für Teilnehmende aus den VELKD-Gliedkirchen, sonst 540 €.

In der Pauschale ist je nach Verfügbarkeit die kostenlose Nutzung der Fahrräder, des WLAN-Netzes bzw. des Internets an den PCs in der Bibliothek enthalten. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Nutzungsbedingungen für WLAN und Internet sowie die Erklärungen zum Datenschutz an.

(Bild ganz oben rechts: pixabay)

Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit dem Online-Formular an und senden Sie zugleich eine Anmeldung auf dem Dienstweg ans Fortbildungsreferat Ihrer Landeskirche. Die Stornokosten betragen 25 €, ab acht Wochen vor Beginn des Kurses 170 €.
Falls Sie früher an- oder später abreisen wollen, kostet eine Verlängerungsnacht im Einzelzimmer 45 €, das Doppelzimmer 70 € pro Nacht, jeweils ohne Verpflegung.

Die pauschale Eigenbeteiligung von 170 € für Teilnehmende aus den VELKD-Gliedkirchen, sonst 540 €, wird auch dann in Rechnung gestellt, wenn Teile des Programms nicht in Anspruch genommen werden.

Etwa drei Wochen vor Beginn des Kurses senden wir Ihnen letzte Informationen zum Kurs zu.

Von der S-Bahnstation „Pullach i. Isartal Bahnhof“ gelangen Sie in zehn Gehminuten zum Studienseminar in der Bischof-Meiser-Str. 6, wo wir Sie am Di., 29.1.19 ab 16 Uhr zum Check-in und mit Tee, Kaffee und Obst im Kaminzimmer empfangen. Der Kurs beginnt um 18 Uhr mit der Begrüßung und dem Abendessen und endet am Mi., 6.2.19 nach dem Frühstück, so dass Sie z.B. mit der S-Bahn um 9.27 Uhr den Heimweg antreten können. Sobald wir Ihnen einen Platz zusagen können, erhalten Sie die Möglichkeit, ein Rückfahrtticket der 2. Klasse für 99 € zu buchen.