463. Neu im Amt 7.1.2015 – 17.1.2015

Neu im kirchenleitenden Amt
Chancen und Herausforderungen in Dekanat, Superintendentur, Kirchenkreis, Propstei oder Sprengel

Prof. Dr. Wilfried Härle

Prof. Dr. Wilfried Härle

Wer in der letzten Zeit in ein kirchenleitendes Amt gewählt oder berufen wurde, kann sich in diesem Kurs mit den Aufgaben der neuen Führungs- und Leitungsrolle auseinandersetzen und sie theologisch reflektieren. Mit den Referentinnen und Referenten und in Gesprächen werden folgende Themen behandelt: Aufgaben des neuen Amtes im überregionalen Vergleich; Ekklesiologische Grundlagen; Jahresgespräche, Visitationen und Dienstbeschreibungen; Gesundes Führen; Umgang mit Konflikten als Leitungsaufgabe; Moderationstechniken. Der Kurs gibt Raum zum kollegialen Austausch, zu eigener Studienarbeit sowie zu geistlicher Besinnung und bietet eine Exkursion ins Voralpenland.

junkermann02

Landesbischöfin Ilse Junkermann

 

Zielgruppe: Superintendentinnen und Superintendenten, Dekaninnen und Dekane, Pröpstinnen und Pröpste, Regionalbischöfinnen und -bischöfe, Pfarrerinnen und Pfarrer, die in ein kirchenleitendes Amt berufen sind

Leitung: Rektor PD Dr. Detlef Dieckmann-von Bünau, Propst Thomas Drope (Hamburg)

Referentinnen und Referenten: Landesbischöfin Ilse Junkermann (Erfurt), Prof. em. Dr. Wilfried Härle (Systematische Theologie, Heidelberg), Oberkirchenrat Christian Frehrking und Oberkirchenrätin Dr. Mareile Lasogga (Amt der VELKD, Hannover), Oberkirchenrat Michael Ahme (Landeskirchenamt, Kiel) Kirchenrat Andreas Weigelt (Landeskirchenamt, München), Andreas Herrmann (Evang. Beratungszentrum, München)

Anmeldung

Wenn Sie an diesem Studienkurs teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte mit diesem online-Formular möglichst bis drei Monate vor Kursbeginn bei uns an und holen die Zustimmung der zuständigen kirchlichen Dienststellen in Ihrer Landeskirche ein.

Teilnehmenden aus den Gliedkirchen der VELKD stellen wir eine Eigenbeteiligung an den Kosten für Organisation, Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 15 € pro Tag in Rechnung. Für Teilnehmende aus anderen EKD-Kirchen und aus dem Ausland gilt der Tagessatz von 65 € für Organisation, Unterkunft und Vollverpflegung.

Bei einem Rücktritt innerhalb von acht Wochen vor Kursbeginn entstehen Stornokosten in Höhe von 15 Euro pro Tag. Davor ist ein Rücktritt kostenfrei möglich.

Etwa drei Wochen vor Beginn des Kurses erreichen Sie letzte Informationen zum Kurs aus dem Theologischen Studienseminar mit einer Liste der Teilnehmenden sowie Hinweisen zu Ihrem Weg nach Pullach.