Haus

Das 2016 sanierte Theologische Studienseminar der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) bietet mit Pullach am Stadtrand von München einen gastlichen Ort für Studienkurse und mehrtägige Pfarrkonvente; auch Einzelgäste und Gastgruppen sind willkommen.

Das Studienseminar dient vor allem der theologischen Fortbildung von Pfarrerinnen und Pfarrern wie weiteren Verantwortlichen in den Gliedkirchen der VELKD und darüber hinaus. Dies geschieht in meist zweiwöchigen Studienkursen unter der Leitung des Rektors, Pastor PD Dr. Detlef Dieckmann bzw. der Studienleiterin.

Lage und Ausstattung

Vom Hauptbahnhof München aus in rund 20 Minuten mit der S-Bahn direkt erreichbar, befindet sich Pullach am Rande des oberbayerischen Voralpenlandes. In 24 Einzel- und fünf Doppelzimmern beherbergt das Studienseminar bis zu 34 Gäste.

 

Lupor in Küche

 

Zur Verfügung stehen mehrere Gruppenräume, eine umfassende theologische und auch belletristische Bibliothek (per EDV sehr gut erschlossen), eine Kapelle mit Truhenorgel, ein Musikzimmer mit Klavier und Gitarre; ein Billiardzimmer mit Fernseher, ein Raum mit Tischtennisplatte und Tischfußball sowie das Lesezimmer. Der große, parkähnliche Garten lädt zu Ruhezeiten ein, drei Gästefahrräder warten auf Ausflüge in die nähere Umgebung. Nur fünf Gehminuten vom Studienseminar entfernt liegt das Freizeitbad mit ganzjährigen beheiztem Außenbecken und Sauna. Die Isar ist fußläufig erreichbar und bietet herrliche Uferwege, um spazieren zu gehen, zu joggen, oder ganz im Grünen in die Innenstadt Münchens zu radeln. Weil eine gute Verpflegung wichtig für das Wohlbefinden ist, sorgt unser Koch für eine vollwertige Ernährung. So finden Sie hier ein gastliches, zudem ruhig gelegenes Haus.

Mehr über Pullach erfahren Sie auf www.pullach.de.

Studienkurse

Bitte melden Sie sich zu Studienkursen im Haus über die Kursseiten an. Detaillierte Informationen rund um Ihren Aufenthalt finden Sie im Gäste-ABC. Wenn Sie als Referentin oder Referent zu uns kommen, finden Sie genaue Hinweise auf dieser Seite, das Passwort erhalten Sie vom Sekretariat.

Gastgruppen, Tagungen, Pfarrkonvente

FernsehraumSie können uns auch als Gastkurs besuchen, z.B. mit Ihrem Kirchenvorstand, mit einem Pfarrkonvent, einer eigenen Fortbildung oder einer Tagung. Im theologischen Studienseminar finden maximal 33 Personen in 25 Einzel- und vier Doppelzimmern Unterkunft.

Bei Gruppen ab 8 Personen beträgt der Tagessatz für Übernachtung und Unterkunft pro Person 65 €. Informationen und Belegungsvertrag erhalten Sie in in unserem Sekretariat. Für den Aufenthalt der Gastgruppen ist unsere Hausdame, Frau Osterkamp-Rohde, zuständig, zu erreichen direkt unter 0157 51225482 oder per Mail: osterkamp-rohde@velkd-pullach.de.

Noch frei für Gastgruppen 2017: 30.10.-1.11. / 1.-15.12.2017
Noch frei für Gastgruppen 2018: 8.-11.2. / 16.-18.2. / 28.2.-1.3. / 19.-21.3. / 26.-29.3. / 3.-8.4. / 7.-9.5. / 22.-30.5. / 18.-20.6. / 25.6.-2.7. / 23.-27.7. / 10.-17.9. / 27.-30.9. / 12.-14.10. / 29.10.-4.11. / 9.-13.11. / 23.-25.11. / 1.-20.12.2018
Freie Zeiten für Gastgruppen im Jahr 2019 können im Sekretariat erfragt werden.

Für Pfarrkonvente oder Kirchenkreiskonferenzen bieten wir ab 2017 dreimal jährlich ein einwöchiges Programm „Theologisches Update“ an. Einen Programmvorschlag finden Sie hier als pdf.

Übernachtungsgäste

Auch als kirchliche Reisende sind Sie bei uns herzlich willkommen! In diesem Fall kostet das Einzelzimmer 45 Euro, das Doppelzimmer 70 Euro pro Nacht, die Gästewohnung mit zwei Schlafzimmern für bis zu vier Personen sowie Küche und Bad 80 Euro pro Nacht (zurzeit belegt), jeweils ohne Verpflegung. Falls während ihres Aufenthaltes eine Gruppe tagt, können Sie an den Mahlzeiten teilnehmen. Bitte benutzen Sie für Ihre Anfrage dieses Formular.

Schritte ökologischer Verantwortung

Als kirchliche Einrichtung liegt uns an Schritten ökologischer Verantwortung. Bestandsaufnahmen in den Jahren 1997 und 2001 erbrachten viele Anregungen für eine umweltgerechtere Ausrichtung des Hauses. Die Ernährung erfolgt mit frischen Lebensmitteln überwiegend in Bio-Qualität und zumeist aus der Region; das Warmwasser für das Haus, zumal die Duschen, kommt seit Anfang 2002 weithin von unserer solarthermischen Anlage. Weitere Maßnahmen ließen den Gasverbrauch seit 2001 um ein Drittel sinken – ein kleiner Beitrag zum Klimaschutz. Seit Januar 2015 ist unsere Küche bio-zertifiziert; seit Oktober 2015 ist unser Umweltmanagement mit dem „Grünen Gockel“ (entspricht EMAS III).

Weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat des Theologischen Studienseminars bei Frau Christina Mertens. Zusätzlich zu ihrer Sekretariatsarbeit ist sie Umweltberaterin der Evang.-Luth. Landeskirche in Bayern.

Konzeption der Studienarbeit des Theologischen Studienseminars der VELKD »

Share Button