458. Update NT 29.9.-10.10.14

Für diesen Kurs führen wir eine Warteliste:

„Update NT“

IMG_0399In der neutestamentlichen Wissenschaft haben sich in den zurückliegenden Jahrzehnten auf so zentralen Feldern wie der Jesus-, der Paulus- und der Johannesforschung aufregende Entwicklungen ereignet. Die sogenannte „Third Quest of the Historical Jesus“ fragt in neuer Weise nach dem historischen Wert der Evangelien und der Einordnung Jesu in das antike Judentum und das Galiläa der ersten Jahrzehnte des ersten Jahrhunderts. Die „New Perspective on Paul“ stellt die Frage, ob die Rechtfertigungslehre tatsächlich das Zentrum der Theologie des Paulus bildet oder angesichts der Einbindung des Paulus in die jüdischen Diskurse seiner Zeit auch andere Akzente zu berücksichtigen sind. Die Johannesforschung lenkt den Blick auf eine Deutung des Wirkens und Geschicks Jesu mit eigenen Facetten, die ebenfalls vor ihrem frühjüdischen Hintergrund zu verstehen ist.

Der Kurs nähert sich gegenwärtigen Diskursen über das Neue Testament aus diesen Perspektiven an. Dabei soll zugleich deutlich werden, worin grundlegende Weichenstellungen der neueren Forschung gegenüber älteren Ansätzen – etwa der Religionsgeschichtlichen Schule oder den von Rudolf Bultmann und seinen Schülern entwickelten Sichtweisen – liegen.

Das „Update NT“ stellt die wichtigsten Informationen aus der neutestamentlichen Forschung der letzten 10 bis 20 Jahre bereit, die für ein vertieftes Verständnis der Texte in der kirchlichen und schulischen Praxis notwendig sind.

Kursprogramm: 458 Update NT – Detailprogramm

Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer, Religionslehrerinnen und Religionslehrer

Leitung: Studienleiterin Dr. Christina Costanza

Referenten: Prof. Dr. Jens Schröter (Berlin), Prof. Dr. Michael Wolter (Bonn) und Prof. Dr. Ruben Zimmmermann (Mainz)

Anmeldung für die Warteliste

Wenn Sie an diesem Studienkurs teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte mit diesem online-Formular möglichst bis drei Monate vor Kursbeginn bei uns an und holen die Zustimmung der zuständigen kirchlichen Dienststellen in Ihrer Landeskirche ein.

Teilnehmenden aus den Gliedkirchen der VELKD stellen wir eine Eigenbeteiligung an den Kosten für Organisation, Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 15 € pro Tag in Rechnung. Für Teilnehmende aus anderen EKD-Kirchen und aus dem Ausland gilt der Tagessatz von 55 € für Organisation, Unterkunft und Vollverpflegung (für Teilnehmende aus Ostdeutschland 50 €).

Bei einem Rücktritt innerhalb von acht Wochen vor Kursbeginn entstehen Stornokosten in Höhe von 15 Euro pro Tag. Davor ist ein Rücktritt kostenfrei möglich.

Etwa drei Wochen vor Beginn des Kurses erreichen Sie letzte Informationen zum Kurs aus dem Theologischen Studienseminar mit einer Liste der Teilnehmenden sowie Hinweisen zu Ihrem Weg nach Pullach.

Share Button