460. Personalverantwortliche 22.-25.10.14

Gesund und fröhlich vom Vikariat bis zur Pension.
Erfolgreiche Instrumente zur Arbeits- und Lebenszufriedenheit –
Tagung der theologisch und juristisch Verantwortlichen für Personalfragen

2011-12-31 23.00.00-77Die Zeitspanne vom Berufsanfang bis zum Ruhestand wird immer größer, die Zahl der Nachwuchs-Pfarrerinnen und -Pfarrer wird immer geringer, und die Fälle des vollständigen Erschöpftseins haben in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Daraus folgt, dass solche Instrumente immer wichtiger werden, die helfen, langfristig und nachhaltig die Zufriedenheit im Beruf und im gesamten Gefüge des Lebens zu erhalten oder wiederherzustellen. Eine Fülle von Ansätzen wurden in diesem Zusammenhang in den letzten Jahren diskutiert und erprobt:

– Die Salutogenese löst sich von der Frage nach dem, was Menschen krank macht und wendet sich der Frage zu, was Menschen zum Gesundbleiben benötigen.

– In ähnlicher Weise arbeitet die Resilienz-Forschung die Faktoren heraus, durch die Menschen – vielen Herausforderungen zum Trotz – zufrieden bleiben.

– Die lösungs- und ressourcenorientierte Beratung z.B. im Rahmen eines Coachings nimmt nicht nur die Probleme und ihre Ursachen, sondern konsequent auch die gewünschte Veränderung und den Schatz an Kompetenzen in Blick, den jeder und jede zur Bewältigung von Schwierigkeiten in sich trägt.

boehmer_inkur

Prof. Dr. Annegret Böhmer

Nach einer kurzen Beschäftigung der sich wandelnden strukturellen Bedingungen im Arbeitsfeld Kirche werden die drei Themen Salutogenese, Resilienz und Ressourcenorientierung eingehend betrachtet. Abschließend werden erfolgreich erprobte Modelle wie Coaching, Personalberatung oder „Fortbildung in den letzten Amtsjahren“ vorgestellt und diskutiert. Bei alledem dient dieser Kurs auch dem Austausch von Erfahrungen aus den verschiedenen Landeskirchen sowie dem Nachdenken über die eigene berufliche Zufriedenheit.

Das Detailprogramm zum Kurs finden Sie hier als pdf.

Zielgruppe: Personalreferentinnen und Personalreferenten sowie Personaldezernentinnen und Personaldezernenten der Kirchen

Leitung: PD Dr. Detlef Dieckmann-von Bünau und OLKR Martin Lerchner

Referentinnen und Referenten: KR Andreas Weigelt (München); Prof. Dr. Annegret Böhmer, Evangelische Hochschule Berlin; Prof. Dr. Andreas von Heyl (Leiter der FEA der ELKB); Pfarrer Werner Biskupsi; KR i.R. Erich Nowenta

Anmeldung

Wenn Sie an diesem Studienkurs teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte mit diesem online-Formular möglichst bis drei Monate vor Kursbeginn bei uns an und holen die Zustimmung der zuständigen Dienststelle ein.

Teilnehmenden aus den Gliedkirchen der VELKD stellen wir eine Eigenbeteiligung an den Kosten für Organisation, Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 15 € pro Tag in Rechnung. Für Teilnehmende aus anderen EKD-Kirchen und aus dem Ausland gilt der Tagessatz von 55 € für Organisation, Unterkunft und Vollverpflegung (für Teilnehmende aus Ostdeutschland 50 €).

Bei einem Rücktritt innerhalb von acht Wochen vor Kursbeginn entstehen Stornokosten in Höhe von 15 Euro pro Tag. Davor ist ein Rücktritt kostenfrei möglich.

Etwa drei Wochen vor Beginn des Kurses erreichen Sie letzte Informationen zum Kurs aus dem Theologischen Studienseminar mit einer Liste der Teilnehmenden sowie Hinweisen zu Ihrem Weg nach Pullach.

Share Button