459. Stellvertretende Ephoren 13.-17.10.14

Führen und Leiten mit Geist und Persönlichkeit.
Ein Orientierungskurs für stellvertretend Kirchenleitende in Dekanat, Superintendentur usw.

2013-06-11 10.57.33Wer sich als Stellvertreter für ein kirchenleitendes Amt im Kirchenkreis bzw. im Dekanat oder in der Propstei oder an anderer Stelle zur Verfügung stellt, übernimmt damit neue Aufgaben und eine neue Rolle. Zugleich rückt die Frage näher, ob eines Tages für ihn oder sie auch dieses kirchenleitende Amt selbst in Frage kommt.

Dieser Kurs will die Möglichkeit eröffnen, sich sowohl in dieser neuen Tätigkeit als auch in den beruflichen Wünschen und Perspektiven zu orientieren.

Propst i.R. Dr. Hans Mikosch

Propst i.R. Dr. Hans Mikosch

Der erste Teil des Kurses dient unter dem Titel „Führen und Leiten mit Geist“ der theologischen und persönlichen Klärung und der Vorbereitung auf die künftigen Aufgaben: Was bedeutet es (für mich), im Raum der Kirche zu führen und zu leiten? Welche Rolle spielt der Geist? Wo liegen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu Führungsaufgaben außerhalb der Kirche? An welche Kompetenzen kann ich anknüpfen, welche Fähigkeiten kann ich in der neuen Funktion ausbauen?

r_reuter_2011

Pastor Ralf Reuter, Spiritual Consulting

Der zweite Teil des Kurses bietet die Gelegenheit, die verschiedenen Führungsstile kennenzulernen und zur eigenen Persönlichkeit in Beziehung zu setzen. Im Hintergrund steht die Theorie, dass Menschen unterschiedliche Persönlichkeiten haben, mit denen sie einander ergänzen (Diversity), weil jeder Persönlichkeit ein „Komfortbereich“ des Führens und Leitens zuzuordnen ist. Dabei geht es ausdrücklich nicht um eine tiefenpsychologische Erkundung, sondern nur um primäre Verhaltensweisen, wie sie äußerlich sichtbar sind und mit anderen Menschen in Interaktion treten. Ziel dieses Kursteils ist es, erfolgreich in die neue Aufgabe zu starten und eine eigene berufliche Perspektive zu entwickeln.

Hier finden Sie das Detailprogramm des Kurses als pdf

Zielgruppe: Stellvertretend Kirchenleitende und Pfarrerinnen und Pfarrer, die sich auf ein Stellvertreteramt bewerben

Pfarrer PD Dr. Stefan Heuser

Pfarrer PD Dr. Stefan Heuser

Leitung: PD Dr. Detlef Dieckmann-von Bünau, Rektor; Propst i.R. Dr. Hans Mikosch; Pastor Ralf Reuter, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt und Spiritual Consulting (Göttingen/Hannover, Landeskirche Hannovers); Pfarrer PD Dr. Stefan Heuser (Erlangen / Groß Umstadt)

Anmeldung

Wenn Sie an diesem Studienkurs teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte mit diesem online-Formular möglichst bis drei Monate vor Kursbeginn bei uns an und holen die Zustimmung der zuständigen kirchlichen Dienststellen in Ihrer Landeskirche ein.

Teilnehmenden aus den Gliedkirchen der VELKD stellen wir eine Eigenbeteiligung an den Kosten für Organisation, Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 15 € pro Tag in Rechnung. Für Teilnehmende aus anderen EKD-Kirchen und aus dem Ausland gilt der Tagessatz von 55 € für Organisation, Unterkunft und Vollverpflegung (für Teilnehmende aus Ostdeutschland 50 €).

Bei einem Rücktritt innerhalb von acht Wochen vor Kursbeginn entstehen Stornokosten in Höhe von 15 Euro pro Tag. Davor ist ein Rücktritt kostenfrei möglich.

Etwa drei Wochen vor Beginn des Kurses erreichen Sie letzte Informationen zum Kurs aus dem Theologischen Studienseminar mit einer Liste der Teilnehmenden sowie Hinweisen zu Ihrem Weg nach Pullach.

Share Button